“The Millenium Voices” – mehr als ein Chor !

Der Gernsbacher Gospelchor “The Millennium Voices” besteht seit September 2003 und zählt gut 25 Sängerinnen und Sänger. Ins Leben gerufen wurde der Chor, nachdem der Ruf nach einem Gospelchor im Murgtal immer wieder an die ehemalige Chorleiterin Karin Kittel herangetragen wurde. Ausgelöst wurde diese Bitte durch ein Gospelkonzert des Schweizer Chores “Two Generations” den Karin Kittel 1998 gegründet und bis zu ihrem Wegzug nach Deutschland geleitet hatte. Dieser Auftritt hatte das Publikum so sehr beeindruckt, dass der Wunsch nach einem eigenen Chor schnell wuchs. Im September 2003 trafen sich erstmal 20 interessierte Männer und Frauen. Nur drei Monate später bestanden die begeisterten und begeisterungsfähigen Sängerinnen und Sänger ihr erstes Konzert.

Im Laufe der folgenden Jahre gewann der Chor stimmliche Größe und wurde auch über die Grenzen Gernsbachs im Murgtal bekannt. Die Chormitglieder sind zwischen 20 und gut 65 Jahren alt. Sie werden seit Beginn des Chores von Armin Rieder am Piano und Matthias Kuhn an den Percussioninstrumenten begleitet. Im Februar 2006 hat der Chor seine erste CD aufgenommen. Eine zweite mit dem Titel “Roots and Wings” folgte im Juni 2009.

Seit des Wechsels des Chorleiters im Jahr 2009 in Person von Marc de Simone, profitiert der Chor von seiner mehr als 30 jährigigen Erfahrung als Pianist, Arrangeur, Komponist und Dirigent.

Was macht diesen Chor so besonders ?

Der “Millenium Voices” des sind dafür bekannt, dass es ihnen immer wieder gelingt, ihre Zuhörer mit ihrer freudvollen Musik zu begeistern. Lebendig und vielfältig gestalten sich ihre Konzerte und das schafft jedes Mal eine ganz besondere Atmosphäre und öffnet die Menschen, damit die Musik ihre Herzen erreichen kann. Auch die Einbeziehung von Kindern und Jugendlichen ist ein fester Bestandteil des Chorgeschehens. Die Kinder der Chormitglieder werden des Öfteren in einem Block eines Konzertes mit einbezogen, was dem Auftritt jeweils nochmals eine ganz eigene Dynamik verleiht. Den “Gospel Kids” wie Sie mittlerweile schon bekannt sind, macht dies immer sehr viel Freude.

Welche Musik bekommt das Publikum von “The Millenium Voices” zu hören ?

Der Chor zeichnet sich dadurch aus, dass er traditionelle Gospels und Spirituals kombiniert mit modernen, vielfach europäischen Gospel Songs. Viele der modernen Stücke stammen aus der Feder des norwegischen Komponisten Tore W. Aas, des Chorleiters des weltberühmten Oslo Gospel Choir. Mitreißende und besinnliche Stücke, meist in englischer Sprache, prägen das Repertoire des Chors. Aber auch Stücke in afrikanischer, altrussischer und deutscher Sprache runden das Repertoire ab. Einige bekannte, moderne Stücke aus der Popmusik die durchaus eine spirituelle Botschaft vermitteln, wurden speziell von Marc de Simone auf den Chor zugeschnitten.

Welche Botschaft transportiert der Gospelchor ?

Der Chor ist in den vergangenen Jahren zu einer freundschaftlichen Gemeinschaft zusammengewachsen. Die Freude, die die Mitglieder im Singen miteinander erfahren, möchten sie weiter schenken. Licht und Hoffnung, Kraft und den Glauben an das Gute und an die Menschen möchten sie mit ihrer Musik der Welt schenken. Ihre Mitverantwortung für die Welt nehmen sie wahr bezeugen sie in ihrem Gesang. In dem jedes Konzert die Fronten zwischen Chor und Publikum hin zu einem Miteinander auflöst, begegnet der Chor seinen Zuhörern auf Augenhöhe, von Mensch zu Mensch.

Bei welchen Gelegenheiten kann der Chor erlebt werden ?

“The Millenium Voices” gestalten Konzerte, öfters auch als Benefizveranstaltungen für soziale Zwecke, Gottesdienste und wird immer häufiger für Hochzeiten, Trauerfeiern, Geburtstage sowie unabhängige Firmen- und Vereinsanlässe angefragt. Im Veranstaltungskalender des Chores finden sich allerdings auch Highlights, wie die Mitwirkung am Katholikentag 2012 in Mannheim oder am Afro-Gospel-Festival 2013 in Karlsruhe, sowie Gemeinschaftskonzerte mit befreundeten Chören und Musikvereinen.

Die Freude am gemeinsamen Singen steht immer im Vordergrund.

Flexibilität, Spontanität, Offenheit und Freundschaft zeichnen den Chor aus. Der Kontakt zum Publikum sowohl während als auch nach den Konzerten ist dem Chor ein besonderes Anliegen.

Die Proben finden einmal wöchentlich, immer mittwochs, um 20:00 Uhr in den Räumen des Karl-Barth-Haus Gernsbach statt.

Neue Sängerinnen und Sänger sind immer herzlich willkommen.